Skip to main content

Die besten Omega Informationen über Hersteller und Geschichte

Omega ist ein schweizer Uhrenhersteller, welcher schon vor 80 Jahren für seine hochwertigen Sport- Flieger- und Taucheruhren bekannt war. Heutzutage hat sich Omega im Luxusuhrensegment angesiedelt und ist einer der bekanntesten Luxusuhren-Hersteller. Die Wertigkeit von Omega Uhren wurde sogar durch die erste Reise zum Mond am Handgelenk von Neil Armstrong bewiesen. Um auch im Weltall allen Zeitabläufen verlässlich nachzukommen entschied sich die NASA für die Apollo-Mission auf die Omega Speedmaster „Moonwatch“ zu setzten.

Wenn Sie auf der Suche nach einer hochwertigen Luxusuhren suchen, welche sich mit Qualität und Pioniergeist auszeichnen lassen, sind Uhren von Omega definitiv die richtig Wahl.


Omega Speedmaster Professional Moonwatch 311.33.42.30.01.001

4.608,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Januar 2022 18:42
Jetzt zu Amazon*
Omega Speedmaster Moonwatch 311.30.42.30.01.005

4.280,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Januar 2022 18:42
Jetzt zu Amazon*
Omega Seamaster Planet Ocean 215.30.44.21.01.001

5.747,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Januar 2022 18:42
Jetzt zu Amazon*

Die Geschichte von Omega

Der Schweizer Louis Brandt gründete 1848 ein Unternehmen zur Herstellung von Uhrenteilen, welches sich mehr und mehr zu einem Uhrenhersteller entwickelte. Die Söhne von Brandt traten ebenfalls dem Unternehmen bei und nach dem Versterben des Vaters zogen sie von La Chaux-de-Fonds nach Biel mit dem Unternehmen um.

1894 wurde der Name Omega das aller erste Mal erwähnt. Das Unternehmen fertigte eine ganz besondere Taschenuhr an, welche aufgrund der Perfektion, welche sie ausstrahlt, den Namen Omega bekam. Omega steht im griechischen Alphabet für den letzten Buchstaben und somit für Vollendung. Der Uhrenhersteller trug davor den Namen Louis Brandt & Fils.

Nachdem 1903 die Söhne von Brandt, dem Gründer gestorben waren, übernahmen weitere Nachkommen das Unternehmen und schafften es im Bereich Taucheruhren, Fliegeruhren und auch Sportuhren mit Omega einen besonders guten Ruf aufzubauen.

Seit 1904 trägt der Hersteller offiziell seinen Namen Omega. Die kommenden Jahre danach, gab es viele Zusammenarbeiten zwischen Omega und anderen Uhrenherstellern. Heutzutage zählt Omega zu der Swatch Group.

4 Wissenswertes über Omega-Uhren

Uhrenstile: Omega bietet eine große Auswahl an Uhrenstilen, von Dresswatch über Sportuhr bis hin zu Taucheruhr.

Produktqualität: Omega steht seit jeher für Qualität und ist bekannt für die Langlebigkeit ihrer Zeitmesser. Es gibt ein rund um die Uhr geöffnetes Kundendienstzentrum, das Ihnen bei allen Fragen oder Bedenken zu Ihrem Produkt behilflich sein kann.

omega_uhr_braun

Preis: Omega-Uhren sind nicht billig: Die Preise beginnen bei 3.000 US-Dollar und können für bestimmte Modelle in limitierter Auflage bis zu 1 Million US-Dollar betragen.

Zubehör: Es gibt viele verschiedene Zubehörteile, die Sie mit Ihrer Omega-Uhr kaufen können, z. B. Riemen, Armbänder und Schnallen, die Ihnen helfen, Ihre

Übrigens: Die erste speziell für Damen entwickelte Omega-Uhr wurde 1925 eingeführt, wobei alle Modelle, die seit 1932 produziert wurden, als Damenmodelle galten.

Die Omega Watches Ladies-Serie wurde ständig mit neuen Funktionen weiterentwickelt, um Damenuhren bequemer und anpassungsfähiger zu machen

Fazit – Wie sieht die Zukunft für Omega Uhren aus?

Omega-Uhren sind seit über 150 Jahren in der Branche und immer noch stark. Mit neuen Innovationen wie der Omega Speedmaster Moonwatch blickt Omega in die Zukunft und hat viel Wachstumspotenzial.

Die Zukunft der Omega-Uhren sieht rosig aus. Die Innovationen in Technologie und Design zeigen, dass das Unternehmen nicht nur mit den aktuellen Trends Schritt halten möchte, sondern auch ein eigenes Vermächtnis in der Uhrenwelt aufbauen will.

Omega Uhren richtet sich mit seinem breiten Sortiment nicht nur an Herren sondern auch an Damen und bedient somit die Breite Masse.