Skip to main content

IWC Uhrensammler Hans Ulrich Scholpp – Designer und Künstler

uhrensammlung-ulrich-scholpp

Dieses Bild steht in keinem Zusammenhang mit IWC oder Ulrich Scholpp.

Hans Ulrich Scholpp ist der Inhaber einer Desginagentur, fährt gerne Ski, spielt Gitarre und hat ein besonderes Auge für Gestaltung, Design und Kunst.

Außerdem ist er auch ein leidenschaftlicher Sammler von Oldtimern und Autos generell sondern auch von Uhren. Er wirkt an verschiedenen Büchern mit und ist der Besitzer einer umfangreichen IWC Uhrensammlung, welche 5 ganz besondere IWC Uhren beinhaltet. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die 5 Luxusuhren von IWC genauer vor. Jede von den folgenden 5 Uhren hat ihre ganz eigene Geschichte.


Inhaltsverzeichnis

» 1. „Le Petit Prince“ Big Pilot’s Watch (Ref. IW502703)
» 2. Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Caracciola“ (Ref. IW380702)
» 3. GST-Chronograph für Prada Limited Edition (Ref. 3708)
» 4. Da Vinci-Chronograph (Ref. IW376402)
» 5. Portugieser Chronograph (Ref. IW371445)


1. „Le Petit Prince“ Big Pilot’s Watch (Ref. IW502703)

Bei der „Le Petit Prince“ Big Pilot’s Watch (Ref. IW502703) Jahreskalenderausgabe handelt es sich um eine besonders hochwertige IWC Uhr. Die Große Fliegeruhr von IWC hat ein automatik Aufzug und das Materialgehäuse besteht aus Weißgold und das Armband aus Leder. Die Uhr wird in der passenden Box geliefert und kann als Herrenuhr aber auch Unisexuhr getragen werden.

Mit einem Durchmesser von ca. 46 mm zählt die „Le Petit Prince“ zu einer größeren Fliegeruhr. Die Wasserdichtigkeit der Uhr beträgt in der Regel 6 ATM und das Saphirglas ist besonders widerstandsfähig. Das blaue Ziffernblatt hebt die Uhr hervor und sorgt für einen ganz besonderen Charme. Neben dem Datum und der Monatsanzeige kann die Uhr auch einen Jahreskalender anbieten. Die Gangreserveanzeige ist ebenfalls eine besondere Ergänzung. Der Preis der Uhr kann sich auf mehr als 25.000 Euro belaufen.


2. Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Caracciola“ (Ref. IW380702)

Ulrich Scholpp ist auch der glückliche Besitzer von der Ingenieur Chronograph Edition „Rudolf Caraccciola“ (Ref. IW380702) welche mit einem Edelstahlgehäuse ausgestattet ist, ein Durchmesser von ca. 42.0 mm hat und bis zu ca. 6 bar wasserdicht ist. Der Sichtboden besteht aus Saphirglas und die Uhr hat auch verschraubte Kronen. Mit einer Höhe von ca. 15,2 mm und einem Automatikaufzug zählt die Ingenieur Chronograpf Edition zu einer der ganz besondere IWC Uhren.

Die „Rudolf Caracciola“ kommt mit einer Stoppfunktion für Stunden, Minuten und Sekunden, und hat eine Datumsanzeige. Durch das gewölbte Saphirglas ist die Uhr nicht nur sehr widerstandsfähig und kratzfest sondern auch auf beiden Seiten entspiegelt. Das Armband ist normaleweise ein braunes Kalsblederarmband mit einer Bandbreite von ca. 20 mm. Beim Ziffernblatt handelt es sich um eine Ardoise mit Lumineszenz. Ganz besonders wird diese Armbanduhr jedoch durch die Limitierung auf nur ca. 750 Exemplare. Der Preis variiert und wird je nach Zustand der Uhr im vier- bis fünfstelligen Bereich sein.


3. GST-Chronograph für Prada Limited Edition (Ref. 3708)

Jede Uhr hat ihren ganz eigenen Charme und so ist es auch bei dem GST-Chronograph. Es handelt sich um eine limitierte Prada Edition wovon es weltweit nur ca. 2000 Exemplare gibt. Der Aufzug ist ebenfalls wieder Automatik und das Gehäuse besteht aus Stahl. Das Armband passt sich dem Design des Gehäuses an und besteht ebenfalls aus Stahl. Mit einer Faltschließe lässt sich die Uhr am Handgelenk schließen.

Neben einer Wochentagsanzeige, einem Chronographen und dem Datumsanzeige bietet die Uhr auch einen Leuchtzeiger, Schnellschaltung und verschraubte Kronen. Eine Wasserdichtigkeit von bis zu ca. 10 ATM ist ebenfalls vorhanden. Der Stahl/Metallic – Look ist besonders für besondere Anlässe ein Hingucker und passt sich nahezu jedem Outfit an. Aufgrund der Limitierung variiert der Preis. Die Prada Limited Edition trägt Ulrich Scholpp besonders gerne beim Reisen.


4. Da Vinci-Chronograph (Ref. IW376402)

Bei Da Vinci-Chronographen handelt es sich um Rosegold Uhren, welche mit einem braunen Lederarmband kommt und einen Automatik Aufzug hat. Mit einem häufigen Durchmesser von ca. 44 mm. Auch diese Uhr ist mit einem Saphirglas ausgestattet, was einfach eine robustere Flächenstruktur bietet. Als Funktion kann man mit einem Chronographen und einer Datumsanzeige die Uhr auf jeden Fall für den täglichen gebrauch sehr gut benutzen. Die besondere Geschichte hinter dieser Uhr ist, dass Ulrich Scholpp sie von seiner Frau geschenkt bekommen hatte, weil er ein Magazin offen auf dem Tisch liegen lies, in dem diese Uhr abgebildet war.


5. Portugieser Chronograph (Ref. IW371445)

Der portugieser Chronograph wirbt mit seiner zeitlosen Eleganz und seiner markellosen Schönheit. Das Gehäuse besteht aus Stahl und das Saphirglas sorgt für eine wiederstandfähige Oberfläche. Die Uhr ist ebenfalls zu einer gewissen Tiefe wasserdicht. Die Uhr hat einen Automatik Aufzug und wird als Herrenuhr sowie Unisexuhr angeboten.


Hans Ulrich Scholpp ist eine bemerkenswerte Persönlichkeit, welche bei Fragen rund um das Thema Design und Gestaltung der richtige Ansprechpartner ist. Wenn Sie gerne noch mehr Informationen über das Thema Uhren haben möchten, können Sie auf uhrentakt.de noch viele weitere Artikel finden.

Quellen und weitere Informationen



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *